LM CaniCross 2021 der LV Hamburg und Schleswig-Holstein

11. Januar 2022

Pilotprojekt: Landesmeisterschaften CaniCross 2021 der LV Hamburg und Schleswig-Holstein

Am 4. Advent, während sich die meisten Norddeutschen wahrscheinlich Gedanken um letzte Weihnachtsgeschenke machten, kamen knapp 90 Hundesportler*innen südlich von Hamburg zusammen, um sich entweder im CaniCross, im Dogscooter oder im Bikejöring mit anderen Hundesportler*innen zu messen.

Der ausrichtende Verein, HVA Wulfsen, hatte im Vorfeld organisatorische Meisterleistungen vollbracht und diverse bürokratische Hürden gemeistert, um die Veranstaltung bei den Behörden trotz steigender Inzidenzen anzumelden. Patricia Jelinek und ihr Team hatten ein akribisch ausgearbeitetes Hygiene- und Veranstaltungskonzept entworfen, dank dessen die Starter*innen dann am 19. Dezember unter 2G+ Bedingungen in den oben genannten Disziplinen an den Start gehen durften. Auch vom PHV-Kiel nahmen viele Sportler*innen teil und erzielten bei typisch norddeutschen Bedingungen (eisiger Wind) tolle Ergebnisse und konnten sich teilweise durch Erstplatzierungen direkt für die DVG-BSP CaniCross 2022 qualifizieren. Die Wulfsener Hundesportler*innen hatten eine abwechslungsreiche Strecke durch die am Vereinsgelände gelegenen Felder und Wälder abgesteckt. Die zahlreichen Kurven und verschiedenen Untergründe der teilweise befestigten Feld- und Waldwege boten sowohl für die Läufer*innen als auch für die Biker*innen und Scooterfahrer*innen Abwechslung, so dass neben Tempostrecken auch verschiedene herausfordernde Abschnitte warteten.

CaniCross Langstrecke 3100 m

Aktivenklasse weiblich:

1. Platz: Nadja Rupprecht mit Rocky, Pace: 03:46

3. Platz: Samantha Mai mit Wanda, Pace: 04:31

3. Platz: Janika Bergmann mit Theo, Pace: 04:31

5. Platz: Saskia Sieprath mit Boje, Pace: 04:50

Aktivenklasse männlich:

1. Platz: Frank Förster mit Katla, Pace: 03:10

Dogscooter Langstrecke 3100 m

Seniorenklasse männlich:

1. Platz: Jens Peters mit Abby, Pace: 02:36

Wir gratulieren allen Teams und wünschen den Qualifizierten viel Erfolg auf der DVG-BSP in Quakenbrück! Die Daumen sind fest gedrückt, dass Corona diesem lange ersehnten Event nicht erneut einen Strich durch die Rechnung macht.

Abgerundet wurde der sportliche Tag durch die liebevoll selbstkreierten Trophäen von der THS-Jugend des HVA Wulfsen. Der Platz erstrahlte bei der Siegerehrung durch die gebastelten Laternen, mit denen die zufriedenen Sportler*innen nun nach Hause fuhren.

X